Das Neue Schloss Bümpliz

1742 erwarb Daniel Tschiffely die Herrschaft Bümpliz. Im gleichen Jahr liess er sich vom bekannten Berner Architekten Albert Stürler im weitläufigen Park das Neue Schloss erbauen. Das Neue Schloss mit seinem eingeschossigen Hochparterre-Mittelbau und den zweistöckigen Flügeln diente als Herrschaftshaus. Beim Alten Schloss hingegen, wurden der Ost- und Südflügel und der markante Rundturm abgebrochen. Es diente als Steinbruch für den Neubau, und was vom Alten Schloss übrig blieb, wurde als Dépendence, Gesindehaus und sogar als «Chefi» genutzt.

Blick vom Schlosshof auf das «Neue Schloss»

Blick vom Schlosshof auf das Neue Schloss

Im 19. Jahrhundert diente es unter anderem als Anstalt für Geisteskranke und als Knabeninstitut. Nach zahlreichen Handänderungen kaufte die Stadt Bern 1977 das Neue Schloss von der bekannten Berner Familie Benteli.

Blick vom Schlosspark auf das «Neue Schloss»

Blick vom Schlosspark auf das Neue Schloss

Seit Februar 2005 ist in den ehemaligen Herrschaftsräumen das Zivilstandsamt Kreis Bern untergebracht. Zum Kreis Bern gehören die Gemeinden Bern, Bolligen, Bremgarten, Ittigen, Kirchlindach, Köniz, Muri, Oberbalm, Ostermundigen, Stettlen, Vechigen, Wohlen und Zollikofen.

Das einstige Herrschaftshaus und Wohnschloss ist damit zum attraktiven, gut erreichbaren Ort für stilvolle Ziviltrauungen geworden.

Weblinks:

Kontakt

restaurant schlossbümpliz
Bümplizstrasse 89
CH-3018 Bern

T. +41 (0)31 991 51 11
F. +41 (0)31 991 37 53

Öffnungszeiten

Mo: 11.00-18.30 Uhr
Di-Do: 11.00-23.00 Uhr
Fr: 9.30-23.00 Uhr
Sa: 11.30-23.00 Uhr
So: Ruhetag

Montagabend und Sonntag auf Anfrage. Für Gruppen öffnen wir auf Anfrage auch am Morgen.

Parkplätze

Parkplätze stehen unseren Gästen gratis zur Verfügung. Ticket zum Entwerten bitte im Restaurant abstempeln lassen.